ÖWR-Landesverband Steiermark
NOTRUF 130
(Landeswarnzentrale)

Alarmeinsatz, 19. September in Landl

Heute morgen wurde die ÖWR Landesverband Steiermark kurz nach 06:00 Uhr durch die Landeswarnzentrale nach Landl gerufen wo bereits Einsatzkräfte der Bergrettung, Feuerwehr sowie Polizei seit 23:00 Uhr nach einem abgängigen Pensionist suchten.
Die Aufgabe der Österreichischen Wasserrettung war es, die Ufer der Enns mit Fließ- bzw. Wildwasserretter sowie den Stauseebereich mittels Rettungsboot nach der abgängigen Person ab zu suchen.

Gegen 08:40 Uhr konnte durch die Fließ- und Wildwasserretter die die Enns teilweise schwimmend sowie mit einem Kanu absuchten, die vermisste Person am Ufer stark unterkühlt aufgefunden werden. Der Pensionist wurde mittels Boot an das andere Ufer gebracht wo er durch die Bergrettung mit einer Trage zu einem Übergabeplatz gebracht wurde und von dort nach kurzer Versorgung durch das Rote Kreuz ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Wir wünschen dem Verunfallten gute Besserung und schnelle Genesung.

Im Einsatz:

ÖWR Liezen
ÖWR St. Michael / Leoben
ÖWR Graz

BRD Ortsstellen aus dem Raum Eisenerz
Alpiner Rettungsdienst Gesäuse

FF Kirchlandl
FF Mooslandl

Rotes Kreuz Altenmarkt und Waidhofen

Polizei Großreifling